Zur Anhörung am 19.04.2017 – schlimmer geht immer

hammer-dollarBeschluss des Amtsgerichts vom 05.04.2017pdf-18: Nun wird angeordnet, dass auch noch der Privatgutachter der Vermieterin zur Anhörung geladen wird (diesmal immerhin auf Antrag der Vermieterin und nicht mehr auf Antrag der Mieter).

Juristisch interessant ist dabei, dass nur die beiden Gutachter angehört werden, deren Bewertung zu Ungunsten der (nach Ansicht des Amtsgericht immer noch beweispflichtigen) Mieter ausgefallen war. Und mit diesen beiden Gutachtern will das Gericht dann zusammen mit den Parteien besprechen, „ob ggf. eine schriftliche Anhörung der Zeugen und des weiteren Sachverständigen in Betracht käme“.

Die Vermieterin ist übrigens beim Termin am 19.04.2017 ebenfalls verhindert – macht nichts, sie wurde schließlich im gesamten Verfahren kein einziges Mal aufgefordert, irgend etwas zu sagen und wird sich weiterhin darauf verlassen (können), dass das Gericht in ihrem Sinne handelt …

Advertisements